nav-left cat-right
cat-right

Schnittlauch Pflege und Anbau

Schnittlauch (Allium schoenoprasum) ist eine ausdauernde bzw. perennierende Pflanze, die zu der Gattung der Lauche (Allium) gehört und eine Wuchshöhe von 5 bis 50 cm erreicht. Ursprünglich kommt der gesunde Vitamin C Lieferant aus Zentralasien, doch heutzutage ist er auch in Mitteleuropa wild anzutreffen. Als beliebte Kulturpflanze, findet der Schnittlauch bereits in den vorchristlichen Jahrhunderten Erwähnung.

Schnittlauch im Garten anbauen

Schnittlauch Blüten

Der Schnittlauch trägt zur Blütezeit violette – selten auch weiße – Blütenblätter © iStock.com / blueenayim

Wie oben bereits erwähnt, ist der Schnittlauch eine ausdauernde und mehrjährige Pflanze, die eher wenig Pflege benötigt. Ist der Schnittlauch einmal ausgesät, kann er über mehrere Jahre hinweg geerntet werden. Wer Schnittlauch im Garten anbauen möchte, kann entweder frische Samen aussäen – dies kann je nach Wetterlage im März oder April geschehen – oder bestehenden Schnittlauch teilen. Für gesunde Pflanzen empfiehlt sich eine Teilung alle 3 Jahre – nicht häufiger! Für eine beschleunigte Keimung, kann Schnittlauch mit Gartenvlies bedeckt werden.

Die Aussaat

Bei der Aussaat sollten je laufenden Meter ca. 300 Samenkörner zum Einsatz kommen. Hat sich der Schnittlauch ausreichend entwickelt, setzt man ihn büschelweise (ca. 20 Pflanzen) an den endgültigen Bestimmungsort. Als guter Nachbar erweist sich Oregano.

Schnittlauch im Topf

Wird Schnittlauch im Topf angebaut, ist die Lebensspanne meist sehr kurz. Der häufigste Grund: Sauerstoffmangel. Die Pflanze erstickt, wenn nicht genügend Raum für die Entfaltung bereit steht. Ein weitverbreiteter Fehler bei der Zucht von Schnittlauch im Topf ist, dass zu viele Samen ausgesät werden. Gesunder Schnittlauch braucht jedoch Platz und Sauerstoff. Im Frühling und Sommer sollte die Pflanze den Weg nach draußen finden.

Schnittlauch sollte stets alleine gepflanzt werden, da er vergleichsweise viel Wasser verlangt – damit keine Staunässe entsteht, sollte der Topf über genügend Abzugslöcher verfügen. Für Schnittlauch kommt sowohl Universal- als auch Kübelpflanzenerde in Frage. Das Bewässern sollte regelmäßig und durch die Untersetzer-Technik erfolgen.

Schnittlauch Pflege Tipps

Verläuft der Sommer trocken, sollte der Schnittlauch regelmäßig bewässert werden. Der Boden sollte stets angefeuchtet, aber nie durchtränkt sein. Sobald der Schnittlauch kräftige (ca. 10-25 cm) Lauchblätter gebildet hat, kann er geerntet werden. Er sollte regelmäßig gedüngt werden: die Garten Variante sollte ungefähr alle 5 Wochen mit Flüssigdünger versorgt werden und der Topf Schnittlauch alle 6-8 Tage Dünger erhalten.

Richtig ernten

Die Ernte des Schnittlauchs erfolgt nach Reife, doch spätestens im Herbst sollte er komplett geschnitten werden. Damit die Pflanze noch über Jahre gesund weiter wachsen kann, sollte der Schnitt vorsichtig und etwa 2-3 cm über dem Boden durchgeführt werden. Vor dem Winter sollte der „Rest“der Pflanze mit einigen Nadelzweigen, die vor starkem Frost schützen, bedeckt werden.

Häufige Krankheiten

junger Schnittlauch

Junger Schnittlauch kann ab der Länge ca. 10 cm geerntet werden © iStock.com / hydrangea100

Schnittlauch kann von verschiedenen Pilzkrankheiten befallen werden. Rost Pilze, die eher von Rosengewächsen wie Ramblerrosen oder Malven her bekannt sind, gibt es ebenso bei Kräutern. Diese Erkrankung ist gut an den typischen Rostflecken zu erkennen und nur durch starken Rückschnitt zu bekämpfen. Treten die Flecken nach dem Rückschnitt erneut auf, muss der Schnittlauch vollständig entsorgt werden.

Natürliche Schädlingsbekämpfung

Zu den häufigsten Vertretern der Schädlingsfraktion zählen:

  • Käfer
  • Blattläuse
  • Zwiebelfliegen

Um Herr über die Plage zu werden, können die Schädlinge entweder abgesammelt oder mit Wasser übergossen werden. Hierbei wird der Schnittlauch über Kopf in einen Eimer voll Wasser geben. Wichtig: die Pflanzerde sollte vollständig abgedeckt sein, damit sie nicht mit ins Wasser fällt. Seifenlauge oder Essig kommen ebenso bei der Bekämpfung zum Einsatz, doch dann ist der Schnittlauch für mindestens einen Monat ungenießbar. Ebenso effektiv ist der Einsatz von Nützlingen – mehr zum Thema Nützlinge gegen Blattläuse

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Home & Garden Blogs
home-garden blogs directory